Terasa Chardonnay

In diesem Jahr brachte der Weinberg an der Terrassenposition in jeder Hinsicht Mäßigung, aber auch eine Fülle an Charakter und Frische. Da Komplexität und Fülle bei dieser Sorte wichtig sind, werden etwa 40% unseres Chardonnays in Eichenfässern aus französischer, slawonischer und serbischer Eiche gereift, und die gesamte Menge wird auf der Hefelagerstätte ernährt. So bekamen wir Chardonnay, dessen Duft die Aromen von Birnen, Akazienblüten, goldenen Köstlichkeiten von Äpfeln, Aprikosen, Ananas und Sahne-Brulee offenbart. Sein Geschmack ist geschichtet, voll und cremig, mit etwas Mineralität. Der Abgang bringt die Frische und sanfte Note von gerösteter Eiche hervor, die vollständig in die primären Sortenaromen integriert ist.

Mladen Dragojlovic, Önologe

90.00 CHF

Nicht vorrätig

Gewicht 1 kg

In diesem Jahr brachte der Weinberg an der Terrassenposition in jeder Hinsicht Mäßigung, aber auch eine Fülle an Charakter und Frische. Da Komplexität und Fülle bei dieser Sorte wichtig sind, werden etwa 40% unseres Chardonnays in Eichenfässern aus französischer, slawonischer und serbischer Eiche gereift, und die gesamte Menge wird auf der Hefelagerstätte ernährt. So bekamen wir Chardonnay, dessen Duft die Aromen von Birnen, Akazienblüten, goldenen Köstlichkeiten von Äpfeln, Aprikosen, Ananas und Sahne-Brulee offenbart. Sein Geschmack ist geschichtet, voll und cremig, mit etwas Mineralität. Der Abgang bringt die Frische und sanfte Note von gerösteter Eiche hervor, die vollständig in die primären Sortenaromen integriert ist.

Mladen Dragojlovic, Önologe

 

Weinberg
Auf einer Höhe von 120 m erstreckt sich der Donau-Weinberg auf einem Plateau über der Donau. Ein vielfältiger und strukturierter Boden, der hauptsächlich aus Flusskies-, Sand- und Tonablagerungen besteht, ein einzigartiges Klima mit vielen Sonnentagen, geringen Niederschlägen und kalten Septembernächten schaffen einerseits Bedingungen für eine optimale Reifung und bewahren gleichzeitig die Säuren und die Frische der weißen Rebsorten.
Höhe: 120 m
Ertrag: 5-7 t / ha
Fläche 12 ha
Boden: schlechte Flussablagerungen von Kies, Sand und Ton
Niederschlag: 550 mm / Jahr
Winzernotizen
Dieser Wein wird aus Trauben hergestellt, die 6 Stunden lang mazeriert wurden. Nach dem Sieben wurde die Gärung bei sehr niedrigen Temperaturen durchgeführt, um den aromatischen Komplex zu erhalten.
Ein Teil davon wurde in Edelstahlgefäßen und ein Teil in serbischen und französischen Eichenfässern vergoren und dann weitere 4 Monate in derselben Kaserne gereift.
Die gesamte Weinmenge, die auf dem Hefe-Niederschlag (surlie) gereift ist, fällt aus.

Serviertemperatur: (10 – 12) ℃

Essen: Hummer, Tintenfischsalat, Nudeln oder Federfleisch in neutralen Sauerrahmsaucen, Johanniskraut. Jacques, Orada.

Technische Daten 2018
Chardonnay 100%
Akolyt: 13,5% vol.
Zuckergehalt: trocken
Reifung: teilweise verbarrikadiert

Farbe: Gelb

Duft: Cremiger, mäßig voller, lebhafter saurer Wein, sehr stark und gleichmäßig mit einem leichten Schimmer von geröstetem Brot.

Geschmack: Der Wein ist glatt, trocken, cremig, mäßig vollmundig mit Säuren, die dem Wein Lebendigkeit verleihen und Langlebigkeit garantieren.

Alterung: Dieser Wein erreicht seinen Höhepunkt erst im dritten Jahr und kann auch nach 5 Jahren leicht Beute machen. Das Altern wird komplex, die Mineralität wird ausgeprägter und die Aromen von Brioche, Butter und Kern werden dominanter. Der Wein wird zähflüssiger, cremiger und voller.